Coaching

Coaching in Veränderungsprozessen

Für einen einfachen Transfer in den Arbeitsalltag begleiten und unterstützen die systemisch-lösungsorientierten Coaches von AfGM den Prozess von individuellen Kompetenzentwicklung. Auch im Umgang mit Widerständen, sowohl individueller als auch abteilungs- oder gruppenspezifischer Natur, erweisen sich das Einzel- bzw. ein Teamcoaching als wirkungsvolle Instrumente zur Implementierung neuer, unternehmensspezifischer Maßnahmen zur Optimierung oder zur Akzeptanz von Veränderungsprozessen etc.. Im Rahmen von Coachings in Veränderungsprozessen können nicht nur persönliche sondern auch unternehmensspezifische Fragestellungen geklärt werden.

Nutzen von Coaching:

  • Coaching zielt auf die individuelle die Förderung der Selbstbestimmungs- und Problemlösefähigkeit der Mitarbeiter ab.
  • Insbesondere das systemische Coaching integriert die relevanten Bezugssysteme (beruflich, privat, gesundheitlich) in den Beratungsprozess, zum Ziel, die persönliche und berufliche Weiterentwicklung zu stärken.
  • Coaching setzt methodisch primär auf Prozessberatung im Sinne von Selbstreflexion.
  • Coaching unterstützt den Mitarbeiter, eigene Verhaltensmuster und deren Wirkung auf die Selbstmotivation, die Gesundheit etc. zu erkennen und ggf. individuell zu verändern.

Eine Auswahl meiner Coaching-Instrumente:

  • Konstitutionstypische Ansätze des Ayurveda
  • systemische Arbeit – (Aufstellungen mit dem Systembrett)
  • Biografiearbeit
  • Impact-Techniken
  • Arbeit mit Leit(d)sätzen

Ein Coaching-Prozess verändert Ihren Blickwinkel, Ihr Focus wird sich von Ihren Schwächen in Richtung Ihrer Stärken verschieben und ein Ziel des Coachings sollte es sein, das Sie es schaffen, Ihre Veränderungswünsche klar zu definieren und sich realistische Ziele setzen.

Ablauf und Dauer eines Coachings:

  1. Zu Beginn des Coachings steht die Klärung des Ist-Zustandes im Vordergrund.
  2. Im Coaching-Prozess konkretisierten wir Ihre Wünsche und Ziele.
  3. Gemeinsam definieren wir die Etappen auf dem Weg zu einem für Sie erreichbaren Ziel.
  4. Umgang mit Rückschlägen, Hindernissen, Angst und Zweifeln.
  5. Sie entscheiden, wo die Reise hingeht und was Sie bearbeiten möchten, wichtig dabei ist Ihre Bereitschaft, Ihre eigenen Werte und Einstellungen kritisch zu hinterfragen und aktiv etwas zu ändern.